Rogers Weltreise

Durch die Corona-Krise um einen Monat verschoben, aber alles andere als entmutigt, begibt sich unser langjähriges KSH-Mitglied und Bewohner der „Hauta“, Roger Haas, ab Mitte Juni 2020 auf grosse Tour. Ziel ist es in ca. 2 Jahren die Welt zu bereisen. Kein leichtes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass er dies nebst lebensnotwendigen Utensilien lediglich mit seinem Fahrrad durchziehen will. Denn eine genaue Route oder fixierte Meilensteine gibt es nicht!

mnze-yes

Auf dieser Blogseite erfährst du was Roger auf seiner spannenden Reise alles erlebt und welche Eindrücke er mit uns teilt.
Wir sind gespannt was er uns zu berichten hat und wünschen Ihm alles Gute und wunderschöne Erfahrungen auf seiner aussergewöhnlichen Weltreise!

Über diese Kanäle kannst du Roger auch verfolgen:

Tag 96 Hautafest

Sälü Zäme Nach der kurzen Fahrt kam ich zu Hause an. Passend zur Ankunft findet heute Abend die Ersatzparty für das Kultfest Hauta statt. Die Vorbereitungen für das Mini-Festival waren in vollem [...]

Tag 91 Nachtzug

Sälü Zäme Das Wetter war den ganzen Tag über schlecht, und ich blieb bis zum Abend auf dem Campingplatz. Ich nutzte die Zeit, um mich um mein Zelt und meine Ausrüstung zu kümmern. Ich aß meine [...]

Tag 86 Nordkap

Sälü Zäme Einen Tag zuvor fuhr ich eine 135 km lange Strecke und nahm mir einen Moment Zeit um mich zu erholen. Ich verbrachte den Morgen damit, meine Vorräte zu essen um das Gewicht zu [...]

Tag 77 Schnellfähre

  Sälü Zäme Um 3 Uhr morgens ging ich schlafen. Ich habe schon die Sonne aufgehen sehen. Der Boden war mit einer feinen Eisschicht überzogen, der neue Schlafsack ist sehr warm und es war angenehm [...]

Tag 74 Ruhetag

  Sälü Zäme Das Aufstehen war langsam und das Packen auch. Johny und Simon planten, zwei Berge zu besteigen. Ich und Joni nahmen es gelassener. Der erste Berg war nicht weit entfernt. Der [...]

Tag 73 Å i Lofoten

Sälü Zäme Ich hatte eine kurze Nacht, ich arbeitete bis 2 Uhr morgens am Blog und ging dann in das kalte Zelt. Nach ein paar Stunden des Herumwälzens bin ich eingeschlafen. Sobald die Sonne [...]

Tag 61 Die Trollberge

Sälü Zäme Um neun Uhr wachte ich sehr schläfrig auf und machte mir zuerst einen Tee. Ich brauchte 2 Stunden, um meine Videos, mein Zelt und alles in Ordnung zu bringen. Das Wetter war bewölkt und [...]

Tag 57 Fast ohne Panne

Sälü Zäme Ich habe ein Cafe komplett mit norwegischen Produkten zum Frühstück bekommen. Ich füllte mich mit Kaffee und probierte verschiedene Spezialitäten. Die Konfitüre aus Moltebeeren war [...]

Tag 55 Reifenmantel gerissen

Sälü Zäme Ich bin wie geplant um 10:00 Uhr morgens aufgebrochen. Andrew hatte mir einen starken Kaffee und ein leckeres Power-Müsli gemacht. Das Müsli gab mir einen Kickstart für den Anstieg nach [...]

Tag 54 Oslo Nachtleben

Sälü Zäme Am Morgen verabschiedete ich mich von Börge und seiner Familie und fuhr nach Oslo, diesmal fand ich auch einen Gastgeber. Andrew kommt aus Neuseeland und ist ein Fahrradlieferjunge. Er [...]

Tag 49 Vollgas

Sälü Zäme Ich schlief sehr gut und ging um 11.30 Uhr ewtas später als geplant. Ich hatte etwas Mühe, aus dem Moor herauszukommen, aber ich habe es geschafft. Ich habe wieder eine längere Strecke [...]

Tag 47 Erster August

Sälü Zäme Am ersten August war ich zu Gast bei Felix. Felix ist ein gebürtiger Berner, der zusammen mit etwa einem Dutzend anderer Schweizer Bürger in Norwegen lebt. Es war schön zu sehen, dass [...]

Tag 46 Wasserkraft

Sälü Zäme Ich begann den Tag mit dem üblichen Frühstück. Ich kontrollierte mein Material und sortierte alles aus, was ich nicht brauche. Nach meinen neuen Erfahrungen habe ich das Material neu [...]

Tag 44 Spazieren auf der Insel Tromoy

Sälü Zäme Heute hat mich meine Tante Rita auf eine Rundfahrt mitgenommen. Sie zeigte mir die Stadt, ich sah die Stadt vom höchsten Punkt aus. Anschliessend fuhren wir zur Insel Tromoy. Tromoy ist [...]

Tag 43 Velo Service

Sälü Zäme Der Comic wurde am Vormittag komplett gelesen. Danach widmete ich mich wieder der Weltreise. Ich begann mit der Wartung meines Fahrrads. Das bestellte Material ist eingetroffen. Jetzt [...]

Tag 42 Faulenzen

Sälü Zäme Heute regnet es, und ich habe mich an die faule Lebensweise gewöhnt. Mit dem Hund spazieren gehen, Mittagessen/kochen und Comics lesen. Ich konnte den Comic fast zu Ende lesen. Sandman [...]

Tag 40 Hütte am See

Sälü Zäme Nach einer kurzen Nacht wurde die Arbeit wieder eingeplant. Rita und Per haben eine Hütte am See. Das letzte Mal, dass ich in der Hütte war, war im Jahr 2000. In den 20 Jahren hat sich [...]

Tag 39 Hängover

Sälü Zäme Ich hatte ein paar Bier zu viel und fing an, den Comic „Sandman“ zu lesen. Um 3 Uhr morgens sah ich, dass es noch viele weitere Kapitel gab. Danach ging ich ins Bett. Das [...]

Tag 38 Frische Crevetten

Sälü Zäme Meine Ausrüstung muss noch verbessert werden, bevor ich weiter zum Nordkap reise. Ich werde wahrscheinlich 2 bis 3 Tage am Stück zelten, bevor ich die Möglichkeit habe, mich in einem [...]

Tag 37 Eisessen

Sälü Zäme Mein Muskelkater ist fast vollständig verheilt. Ich hatte wieder einen langsamen Start in den Tag. Der Hund Flip hat große Freude am Spazierengehen. Zum Mittagessen hatte ich Lachs, ich [...]

Tga 36 Flip der Hund

Sälü Zäme Nach dem üblichen Schlaf, Frühstück und der Kur vom Muskelkater verbrachte ich den Tag im Haus von Per und Rita. Per ist im Ruhestand und half mir für die Planung meiner nächsten Reise. [...]

Tag 35 Familientreff

  Sälü Zäme Das Wetter heute war wunderbar, um meine erste Radtour in Norwegen zu unternehmen. Ich verbrachte den Morgen mit Erling, Generosa ging früh zur Arbeit. Um 2 Uhr Nachmittags ging ich. [...]

Tag 33 Mit der Fähre

Sälü Zäme Heute war mein letzter Tag in Dänemark. Der Alkohol von gestern hat mich ausgelaugt. Nach einem nahrhaften dänischen Frühstück fühlte ich mich wieder viel besser. Hätte ich die Tickets [...]

Tag 32 Zoobesuch

Sälü Zäme Henriette hatte mich gut bewirtet und mir gute Sightseeing-Tipps gegeben. Nicht nur das, sie kontaktierte auch ihren Sohn in Aalborg, um eine neue Übernachtungsmöglichkeit für mich zu [...]

Tag 31 Wikinger

Sälü Zäme Am Abend zuvor fand ich in Randers einen Gastgeber. Randers war nur 30 km entfernt, und so hatte ich Zeit, Aarhus zu besichtigen. Ich bekam ein einfaches Frühstück bei meinem [...]

Tag 30 Angst vor Corona

Sälü Zame Die Sonne hat mich heute aufgeweckt. In diesen Breitengraden scheint die Sonne bereits um 5 Uhr morgens. Ich dachte, ich kann heute früher losfahren. Sobald ich aufstand, begann es zu [...]

Tag 27 Sonntagsfahrt

Sälü Zäme Ich habe in dieser Nacht gut geschlafen. Leider vergaß ich den Namen des Velofahrers, die mir eine Übernachtungsmöglichkeit anbot. Sie hatte mir eine fantastische Geschichten über Ihre [...]

Tag 24 Ausschlafen

Sälü Zäme Kaya war einverstanden, dass ich bis Samstagmorgen in Hamburg bleiben konnte. Ich nutzte die Gelegenheit um mich richtig auszuschlafen. Es hat den ganzen Tag geregnet, und ich konnte [...]

Tag 22 Alles Gerade aus

Salü Zäme Ausnahmsweise gab es keine besonderen Ereignisse auf der Reise. Die Straße von Hannover nach Hamburg ist sehr flach und enthält fast keine Abzweigungen. Ich bin fast ausschließlich auf [...]

Tag 19 Waschbären

Sälü Zäme Am Vorabend erklärte sich Michel bereit, mir seine Waschbären zu zeigen. In dem Gebiet wurden Waschbären aus Amerika freigelassen. Die Waschbären stören nun das Gleichgewicht der [...]

Tag 16 Es wird hügeliger

Sälü Zäme Die Reise war sehr angenehm. Das Wetter war warm, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Ich fuhr durch das Zentrum von Frankfurt und bewunderte die Hochhäuser. Nördlich von Frankfurt verlief [...]

Tag 15 Pause

Sälü Zäme Ich habe in Frankfurt eine Pause vom Radfahren eingelegt. Ich habe den Tag damit verbracht, Blogeinträge zu bearbeiten. Im Moment bin ich motiviert, Sport zu treiben. Je mehr das [...]

Tag 13 Sonntag

Sälü Zäme Der Sonntag war ruhig, die Familie von Tim war sehr nett eine echte Fahrradfamilie. Ich konnte wieder zu Kräften kommen und meine administrative Tätigkeit ausüben. Ich hatte ein [...]

Tag 9 Talfahrt

Sälü Zäme Ich habe beschlossen, den Schwarzwald zu verlassen und Freiburg im Breisgau zu besuchen. Der nette alte Mann wies mich darauf hin, dass sich ein Stein gelöst habe und die Straße [...]