Tag 111 Musiksuche in Sofia

 In Allgemein

Sälü Zäme,

Ich begann den Tag mit einem Bad im See Pchelina. Das Wasser hatte fast Körpertemperatur. Es ist ein Stausee und das Wasser war sauber. Ich habe den Morgen genossen. Nach einer Portion Nudeln zum Frühstück war ich startklar.

Pchelina-See

Ich hatte etwas Pech mit der Straße und musste auf der Autostrasse fahren. Die Nebenstraße führte in eine Sackgasse und so musste ich wieder auf dem Hauptverkehrsweg fahren. Aber ich hatte noch Glück, dass ein Teil der Straße im Bau war. Ich hatte eine zweispurige Straße für mich allein. Der Rest des Weges nach Sofia verlief bergab, und als ich die Stadt erreichte, war alles entspannter.

In der Stadt trifft man auf Pferdekutschen.

Ich ging direkt zum Hostel Moreto & Caffeto und deponierte mein Material und ging in das Zentrum der Stadt. Ich habe etwas gegessen und machte mich auf die Suche nach einer Musikveranstaltung. Leider habe ich nur ein paar DJs gefunden und ich mag die Clubszene nicht. Die Stadt hat viele schöne Ecken und es macht Spaß, durch die Stadt zu laufen.

Kirche von Sveti Sedmochislenitsi

Zurück im Hostel traf ich Kevin und Arthur. Kevin ist Holländer und Arthur ist Russe, sie haben die Herberge im Griff. Ich trank den Rest des Abends mit ihnen und schlief auf der Couch ein.

Das war alles.

Tschüss Zäme…

Stadtgarten

Recent Posts

Leave a Comment