Tag 123 Das Fest wächst

 In Allgemein

Sälü Zäme,

Ich habe noch nie ein solches Fest erlebt. Das Gebiet hat noch eine etwas unklare Geschichte. Auf der anderen Seite des Sees gibt es ein altes, schönes Hotelgebäude. Aber es ist  baufällig und muss renoviert werden. Ich habe gehört, dass das Fest früher ganz anders ablief. Das Hotel wurde genutzt und es gab einen weiteren Campingplatz. Am See gibt es mehrere Hütten im deutschen Baustil. Die meisten von ihnen werden jedoch nicht genutzt und verfallen.

Das Hotel Hüttenparadies

Die ersten Feste waren wahrscheinlich kosmopolitischer Natur. Während des 2. Weltkrieges wurde der Tourismus unterbrochen und das Hotel wurde für Konzerte genutzt. Das Hotel wurde durch die Punkrocker-Szene beschädigt und danach wurde der Betrieb des Gebäudes eingestellt. Heute lebt ein Wachmann in dem Haus.

Vanessa und ich

Das Festival nahm im Laufe der Tage immer mehr Gestalt an, und es gibt immer mehr neue Zelte und Workshops. Nik der Österreicher brachte eine 100m lange Slackline mit und ich konnte etwas Neues lernen. Sie wurde mit einer Länge von 40m aufgebaut und extrem locker gelassen. Ich verbesserte mein Gleichgewicht auf der losen Slackline und merkte, dass sie ideal für weitere Fortschritte war.

Slackline

Einige von Natalyas Freunden kamen an und wir machten einen gemeinsamen Workshop. In der Arbeitsgruppe wurde man in Paare aufgeteilt und eine Person führte die andere. Ich wurde geführt und musste meine Augen schließen. Ich war erstaunt, wie gut es ging, und es hat auch Spaß gemacht. Aber nach einer halben Stunde fing es an zu regnen und wir mussten die Aktivität abbrechen.

Blind aufgenommenes Foto

Am Abend war die Musik laut und voller Energie. Ich trank nicht viel und lernte Talya, eine Freundin von Natalya, besser kennen.

Das war alles.

Tschüss Zäme…

Recent Posts

Leave a Comment