Tag 124 PilzPicknick

 In Allgemein

Sälü Zäme,

Die letzte Nacht war gut, aber ich glaube, der Lärm des Festivals wird zu laut und ich habe den Morgen damit verbracht, den Campingplatz zu wechseln. Ich zeltete wieder an der Badestelle und auch Natalya mit ihre Freunde hatte ihre Zelte in der Nähe aufgeschlagen.

Sie waren dabei, Pilze zuzubereiten und hatten einen schönen Picknickplatz eingerichtet. Nachdem ich das Zelt aufgebaut hatte, ging ich rüber und spielte etwas Gitarre. Mir wurde die letzte Portion angeboten, aber ich war nicht hungrig.

Entspannter Tag am See

Ich verbrachte den Tag mit Slacklining, bis ich ein paar Schritte schaffte. Zwischendurch schaute ich nach, wie es den Pilzessern ging, und es ging ihnen gut. Ich habe einige Workshops ausprobiert, vor allem die verschiedenen Yoga-Programme haben mich interessiert. Das Yin Yoga war schwieriger als erwartet, weil ich ein bisschen verspannt bin. Acroyoga erfordert einen Partner und ist sehr akrobatisch.

Am Abend gab es eine Party, aber die Musik war etwas entspannter als am Abend zuvor. Es war der erste Abend mit einem funktionierenden Zapfhahn. Der erste Zapfhahn hatte ein Problem und fror ein. Am Ende stellte sich heraus, dass die Maschine falsch angeschlossen war. Die Maschine wurde durch eine neue ersetzt und das war der einzige Zapfhahn auf dem ganzen Festival.

Ich habe bis drei Uhr morgens gefeiert. Ich habe es mit dem Tanzen übertrieben, und sobald das Bier ausgeschwitzt war, habe ich meine ganze Energie verloren. Dann ging ich langsam zurück zum Zelt und genoss die Atmosphäre.

Das war alles.

Tschüss Zäme…

Recent Posts

Leave a Comment