Tag 129 Zwei-Mann-Fahrt

 In Allgemein

Sälü Zäme,

Wieder hatte ich eine kurze Nacht und wieder bin ich früh aufgestanden, um den Blog zu schreiben. Stefan und ich beschlossen, weiterzuziehen. Alle meine Sachen waren sauber und warteten darauf, wieder schmutzig zu werden. Unser Plan war nach Haksovo zu fahren um den Antigentest zu machen.

Wir hatten ein gutes Tempo auf der Fahrt. Während der Fahrt begann ich, die kyrillischen Buchstaben zu lernen, indem ich die Ortsnamen mit beiden Übersetzungen las. Nach einer Weile fand ich, dass es einfach war. Auf dem Weg dorthin sahen wir einige interessante Gebäude und ein Düsenflugzeug, nämlich die MIG 23.

Ein Jet MIG 23

Unterwegs hielten wir bei einem Obsthändler und ich kaufte Feigen und Pfirsiche. Die Früchte hier sind sehr süß und schmecken köstlich. In Haskovo kauften wir im Laden Proviant für das Abendessen und gingen zum See, der am Ende der Parks lag. Er war sauber genug, um die Sonnencreme abzuwaschen. Dort gab es einen Picknickplatz und wir machten uns etwas Leckeres zum Abendessen. Wir hatten ein Ratatouille mit Nudeln.

Der erste Tag mit Stefan war toll, wir hatten das gleiche Tempo und ähnliche Reisevorstellungen. Vollgestopft mit Essen ging ich zum Schlafen ins Zelt.

Dramatischer Himmel

Das war alles.

Tschüss Zäme…

Recent Posts

Leave a Comment