Tag 13 Sonntag

 In Allgemein

Sälü Zäme

Der Sonntag war ruhig, die Familie von Tim war sehr nett eine echte Fahrradfamilie. Ich konnte wieder zu Kräften kommen und meine administrative Tätigkeit ausüben. Ich hatte ein wunderbares Frühstück und Mittagessen, bevor ich auf mein Fahrrad stieg. Die Radtage zuvor fühlte ich in meinen Beinen. Tim und seine Mutter begleiteten mich eine Weile und erzählten mir Teile der Geschichte von Worms.

Martin Luther, der Initiator der Reformation, war 1521 auf den Reichstag in Worms eingeladen worden, um seine Thesen zu widerrufen.

Sobald die Weinberge am Rhein begannen, trennten sich unsere Wege, und ich ging in Richtung Mainz. Ich durchquerte die riesigen Weinberge. In Oppenheim machte ich Halt, um die Burgruine Landskron zu besichtigen.

Auf dem Weg stieß ich auf ein Hindernis, zwei Zäune versperrten den Weg, der Grund war die Steinschlaggefahr. Der erste Zaun war leicht zu umgehen. Der zweite Zaun musste überklettert werden, und ich hatte bereits beschlossen, nicht umzukehren. Ich konnte mein Gepäck unter die Drahtgittertür schieben. Ich musste das 12 Kilo schwere, sperrige Fahrrad über das 2 Meter hohe Hindernis schieben. Die Aktion verlief ohne Komplikationen, und ich habe die Kraftprobe ohne Blessuren überstanden.

Ich verbrachte die Nacht im billigsten Hotel, das ich finden konnte.

Das war alles

Tschüss Zäme

Recent Posts

Leave a Comment