Tag 130 Vorbereitung Türkei

 In Allgemein

Sälü Zäme,

Nach dem Aufstehen sind wir sofort in den Park gegangen und haben gefrühstückt. Anschließend gingen wir zur ersten Apotheke um herauszufinden, wo sich das Labor für den Antigentest befindet. Gesagt, getan und das Labor war nur 700m entfernt. Meine neue Fähigkeit, die kyrillische Schrift zu lesen, war nützlich. In Bulgarien gibt es viele bekannte Wörter, die jedoch in kyrillischer Schrift geschrieben sind.

Morgen früh in Haksovo

Im Testlabor hatte man vergessen, bei mir zu kassieren, und ich bekam meinen Test umsonst. Wir verbrachten den Tag im Park und ich schrieb wieder für meinen Blog. Um 13:00 Uhr waren die Ergebnisse fertig und negativ. Wir assen zu Mittag und zogen weiter.

In Biser haben wir einen Campingplatz gefunden, der von einem Engländer betrieben wird. Es ist ein ausgezeichneter Stellplatz für Campingwagen. Fürs Camping mit dem Zelt würde ich 4 Sterne geben, weil es keine Küche und keinen Aufenthaltsraum gab.

Campingplatz Biser

Auf dem Platz gab es nur einen weiteren Gast. Ein Holländer, der dort seit Dezember ein Zelt aufgeschlagen hat. Er ist mit dem Motorrad unterwegs und hat Nächte unter -20° Grad im Zelt verbracht. Von ihm bekamen wir einige Tipps für die Türkei. Neben dem Holländer hatten andere Gäste ein Auto und ein Motorrad auf dem Campingplatz abgestellt um in die Türkei einzureisen. Die türkischen Beamten kontrollieren die Autos mehr als die Ausweise der Menschen.

Kochstelle und Esstisch

Dies war unser letzter Abend in Bulgarien und wir feierten ihn mit Bier und einem guten Campingessen.

Das war alles.

Tschüss Zäme…

Recent Posts

Leave a Comment