Tag 60 In den Norwegischen Berge

 In Allgemein

  Sälü Zäme

Ich habe das Hotel so gut wie möglich genutzt, um meine weitere Reise vorzubereiten. Ich wusch meine Kleider, nach dem Regen und dem Übernachten im Sand war es notwendig.

Meine Reise ging über den Dalsnibba-Pass. Unterwegs traf ich einen anderen Reisenden mit dem Fahrrad. Jörg ist Deutscher und hat eine kleine Tour durch Norwegen gemacht. Es war angenehm, eine Zeitlang zu zweit zu reisen. Man konnte Ideen austauschen, etwas essen und sich gegenseitig anspornen. Nach dem Gipfel Dalsnibba ging es nur noch bergab mit einigen Stopps, um die Aussicht zu genießen. Der Rückgang beträgt 10 %, und wir waren in Geiranger ziemlich schnell. Jörg hatte nun 110 km hinter sich und ging zum Campingplatz.

Ich hatte nur 75 km, und ich wollte den nächsten Anstieg machen, bevor ich das Zelt aufbaute. Der Aufstieg war 600 Meter hoch, aber der Sonnenuntergang und die Aussicht waren atemberaubend. Auf der Aussichtsplattform gab es einen Wasserfall, wo man duschen konnte. Auf dem Hügel fand ich einen Zeltplatz mit einer Toilette und einigen Campern. Dort schlug ich mein Zelt auf und wusch mich in einem 8° warmen See. Ich habe vorher 500g Fischburger gekauft und zusammen mit Lomper und Käse gegessen. Danach war ich satt und schlief ein.

Das war alles

Tschüss Zäme…

Recent Posts

Leave a Comment